Warum Onlineberatung?

Möglichkeiten und Grenzen
Die Online-Beratung bietet eine ideale Möglichkeit für den Erstkontakt und hilft Hemmschwellen abzubauen. Sie ist sowohl Überbrückungsmöglichkeit bzw. Vorbereitung auf Hilfe vor Ort, als auch ein eigenständiges Beratungsinstrument.

Sie ermöglicht es, auf direktem und einfachem Wege Unterstützung zu finden, ohne große Hürden und Wartezeiten und von jedem Ort der Welt.

Schon das Ausformulieren einer Anfrage oder das Niederschreiben eines Problems kann Klarheit über die eigene Situation schaffen und Entlastung bringen. Die Hemmschwelle, um persönliche und möglicherweise als peinlich empfundene Themen anzusprechen, wird herabgesetzt.

Eine Online-Beratung kann auch für dich geeignet sein, wenn du

  • in der Nähe keinen Therapeuten finden kannst
  • in deiner Mobilität eingeschränkt bist
  • eine gewisse Distanz zur beratenden Person wahren möchtest
  • aus sozialen Gründen oder Ängsten keinen Therapeuten direkt aufsuchen kannst
  • dir ein Eindruck verschaffen möchtest, ob Beratung und eventuell Psychotherapie für dich geeignet ist und weiterhelfen kann

 

Grenzen unserer Beratung: Was tun wir nicht?

Unsere Ziel- und Arbeitsdefinition unterscheidet sich von bestimmten anderen Beratungs- und Interventionsformen. Dazu gehören beispielsweise Psychotherapie und Krisenintervention. Wir bieten keinen Bereitschaftsdienst.

Ich benötige ganz dringend und schnell Hilfe. Bin ich hier richtig?
Die Hoffnungswiese ist kein Krisendienst. Online-Beratung ist in akuten Krisen nicht geeignet. In bedrohlichen und/ oder akuten Situationen sollte unbedingt Kontakt mit der zuständigen, örtlichen Organisation aufgenommen werden (z.B. Polizei, psychiatrischer Notdienst, Telefonseelsorge). Ggf. können wir diese Stellen auf Anfrage vermitteln. Zu beachten ist jedoch, dass wir keinen Bereitschaftsdienst anbieten und sich eine Antwort verzögern kann, so dass in dringenden Fällen verschiedene Notfallnummern für Krisensituationen die erste Wahl darstellen.

Finde ich hier Fachleute, die mich therapieren können?
Nein. Die Gespräche/ Beratungen ersetzen in keinem Fall eine Therapie oder ähnliche professionelle Angebote, bei denen ausschließlich Experten für die Behandlung/ Beratung zur Verfügung stehen. Die Beratungen auf der Hoffnungswiese sollen eine erste Möglichkeit, Orientierung sowie einen Raum bieten, über die eigenen Probleme und Sorgen schreiben zu können. Der Schwerpunkt (meist auch Ziel jeder Beratung) liegt in der Vermittlung örtlicher, regionaler Beratungsstellen und/ oder Therapieangeboten.

Ich habe Verdacht, an einer psych. Erkrankung zu leiden- kann ich hier eine Diagnose erwarten?
Diagnosen psychischer Erkrankungen können nur von einer Fachperson vor Ort (in erster Linie einem Arzt oder psychologischen Psychotherapeuten) vorgenommen werden.